Führerschein Klasse B

Der Führerschein Klasse B berechtigt zum Führen eines Pkw, früher hieß die Führerscheinklasse drei. Die Unterschiede liegen heutzutage darin, dass man mit der Klasse B nicht mehr jeden Hänger ziehen kann auch das zulässige Gesamtgewicht des Fahrzeugs ist eingeschränkt. Des weiteren unterliegen Fahranfänger an bestimmten Regeln, dem sogenannten Stufenführerschein.



Führerschein Klasse B

Mit dem Erwerb des Führerscheinklasse B ist man berechtigt, einen Pkw zu führen. Den Führerschein zu bekommen, muss man Fahrstunden nachweisen. Diese nennt man Pflichtstunden bestehen aus Nachtfahrten, Überlandfahrten sowie Fahrten auf der Autobahn. Im Laufe der Jahre diese Pflichtstunden immer weiter ausgeweitet, damit die Fahranfänger eine bessere Fahrpraxis haben. Die Statistiken zeigen, sind dadurch die Unfallzahlen der Fahranfänger gesunken. Über den Führerscheinklasse B macht, der berechtigt ein Pkw zu führen, kann man auch gleich den Motorradführerschein mitmachen, da man dadurch nur einmal die Theoriestunden sowie die Prüfung ablegen muss.


Führerschein Klasse A

Führerschein Klasse B

Weitere Blogbeiträge zum Thema:

Schnellkurs Führerschein Ferienführerschein Autoführerschein Motorradführerschein Führerschein Klasse B Führerschein Klasse A Schnellkurs Führerschein Hannover Ferienführerschein Hannover Autoführerschein Hannover Motorradführerschein Hannover Führerschein Klasse B Hannover Führerschein Klasse A Hannover Schnellkurs Führerschein Laatzen Ferienführerschein Laatzen Autoführerschein Laatzen Motorradführerschein Laatzen Führerschein Klasse B Laatzen Führerschein Klasse A Laatzen Führerschein schnell machen Führerschein Schnellkurs Preis Führerschein Klasse B Führerschein Klasse A Laatzen